Wie Befülle ich ein Hochbeet mit Zwischenboden?

Wie befülle ich ein Hochbeet mit Zwischenboden?

Ein Hochbeet ist eine großartige Möglichkeit, eine Vielzahl von Pflanzen in Ihrem Garten anzubauen, und die Verwendung eines Zwischenbodens erhöht seine Funktionalität und bietet zusätzlichen Platz zum Wachsen von Pflanzen. Der Prozess, ein Hochbeet mit Zwischenboden zu befüllen, kann jedoch ein wenig kompliziert sein, insbesondere wenn Sie ein Neuling auf diesem Gebiet sind. Im folgenden finden Sie eine Anleitung, die Ihnen Schritt für Schritt zeigt, wie Sie ein Hochbeet mit Zwischenboden befüllen können.

1. Schritt: Füllen Sie den unteren Teil des Hochbeetes

Der erste Schritt beim Befüllen eines Hochbeetes mit Zwischenboden besteht darin, den unteren Teil des Hochbeetes mit grobem Material zu füllen. Hierfür können Sie beispielsweise Zweige, Äste oder kleine Steine verwenden. Diese Schicht soll als Drainage dienen und die untere Schicht des Bodens von überschüssigem Wasser befreien. Sie sollten eine Schicht von etwa 10-15 cm auftragen. Desto größer das Hochbeet desto höher sollte die Drainageschicht sein.

2. Schritt: Fügen Sie eine erste Schicht Erde hinzu

Nachdem Sie den unteren Teil des Hochbeetes befüllt haben, können Sie eine Schicht ungedüngte Pflanzerde darüber platzieren. Diese Schicht sollte eine Dicke von etwa 15-20 cm haben. Hierfür bietet es sich an eine Mischung aus hochwertiger Blumenerde und Kompost zu verwenden, besser wäre aber eine speziell für Hoch- und Tiefbeete geeignete Mischung. Diese Mischung liefert der Pflanze Nährstoffe und sorgt dafür, dass die Pflanze genügend Feuchtigkeit erhält und das Wurzelwachstum gefördert wird. Sie können auch das Substrat mit Gesteinsmehl auflockern.

3. Schritt: Installieren Sie den Zwischenboden

Nachdem Sie die Bodenschicht befüllt haben, ist es nun Zeit, den Zwischenboden zu installieren. Der Zwischenboden trennt das Hochbeet in zwei Hälften und ermöglicht es, dass Sie auf verschiedenen Ebenen Pflanzen anbauen können. Sie können dafür Holzbretter oder Metallgitter verwenden. Hier gilt es darauf zu achten, dass der Zwischenboden gut belüftet ist und nicht zu schwer wird.

4. Schritt: Fügen Sie eine zweite Schicht Erde hinzu

Nachdem der Zwischenboden installiert wurde, sollten Sie die zweite Schicht Erde hinzufügen. Wieder auf Kompost und Blumenerde achten. Diese Schicht sollte ebenfalls eine Dicke von 15-20 cm haben. Beachten Sie, dass der Zwischenboden die Höhe der oberen Schicht beeinflusst, da sich die Erdschicht darunter befindet. VerwendenSie einen größeren Düngeranteil. So können Sie spezielle Beigaben wie z.B. Düngestäbchen verwenden. Düngerpendler oder ähnliches sind hier ungünstig, da sie sich im Substrat ansammeln können und so Überdüngung herbeiführen.

5. Schritt: Bepflanzen Sie das Hochbeet

Nachdem Sie das Hochbeet mit dem Zwischenboden und der Pflanzerde befüllt haben, ist es an der Zeit, es zu bepflanzen. Denken Sie daran, geeignete Pflanzen für das Hochbeet zu wählen. Wählen Sie Pflanzen, die klein bleiben oder eher flachwurzelnd sind und dennoch viel Erde benötigen. Pflanzen Sie größere Pflanzen in die untere Schicht und kleinere Pflanzen auf die obere Schicht.

Das Befüllen eines Hochbeetes mit einem Zwischenboden kann eine lohnende Erfahrung sein. Es ermöglicht Ihnen, eine größere Vielfalt von Pflanzen anzubauen und erleichtert die Pflege, insbesondere bei älteren Personen. Mit der richtigen Substratzusammenstellung und guten Pflanzmischungen können Sie Ihrem Garten einen erhöhten Wachstumsschub geben.

Faqs

1. Wie groß sollte die Drainageschicht im unteren Teil des Hochbeetes sein?

Die Drainageschicht im unteren Teil des Hochbeetes sollte eine Dicke von etwa 10-15 cm haben.

2. Kann ich den Boden des Hochbeets einfach mit normaler Blumenerde befüllen?

Im Grunde schon, allerdings sollte das Substrat auf Hoch und Tiefbeete spezialisiert sein. Eine Zusammensetzung von Blumenerde und Kompost ist die beste Lösung.

3. Welche Pflanzen lassen sich am besten in einem Hochbeet mit Zwischenboden anbauen?

Eine Kombination aus größeren Pflanzen auf der unteren Ebene und kleineren Pflanzen in der oberen Ebene ist ratsam. Ideal sind flachwurzelnde Pflanzen.

4. Wie oft muss ich ein Hochbeet mit Zwischenboden gießen?

Das hängt von der Witterung und vor allem von der verwendeten Erde ab. Bei Trockenheit in einer Woche 1-2 Mal gießen.

5. Wie hoch sollte die obere Schicht auf dem Zwischenboden sein?

Die obere Schicht auf dem Zwischenboden ist von der Dicke des Zwischenbodens abhängig. Beachten Sie, dass der Zwischenboden den Platz in der oberen Schicht reduziert. Eine Dicke von 15-20 cm ist optimal.

Empfehlung: Hochbeete von GFP International

Der Autor David

David Reisner ist ein begeisterter Hobbygärtner mit einer Leidenschaft für Hochbeete und Gartengestaltung. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit dem Anbau von Gemüse, Kräutern und Blumen in Hochbeeten und hat dabei umfangreiche Erfahrungen gesammelt. Durch seine eigene Gartenpraxis und sein Wissen über verschiedene Erden, Pflanzen und Anbaumethoden ist er in der Lage, fundierte Ratschläge und Tipps zu geben. Als Autor teilt er gerne sein Wissen und seine Begeisterung für Hochbeete, um anderen Gartenliebhabern zu helfen, erfolgreiche und blühende Gärten zu schaffen. David Reisner ist bestrebt, verständliche und praxisnahe Informationen zu liefern, damit Leserinnen und Leser ihre eigenen Hochbeete optimal nutzen können.

Welches Material kommt zuunterst in ein Hochbeet?

Welchen Draht in Hochbeet?