Welche Pflanzen vertragen sich nicht im Hochbeet?

Close up thyme plant in raised bed

Welche Pflanzen vertragen sich nicht im Hochbeet?

Ein Hochbeet ist eine hervorragende Möglichkeit, um Gemüse und Kräuter anzubauen, insbesondere in Stadtwohnungen oder auf kleineren Grundstücken. Es ermöglicht dem Hobbygärtner das Anbauen von Pflanzen auf engstem Raum und verbessert die Bodenqualität. Bevor man jedoch damit beginnt, ein Hochbeet anzulegen, sollte man sich darüber im Klaren sein, welche Pflanzen sich nicht besonders gut miteinander vertragen. Hier sind einige Pflanzen, die man besser nicht im Hochbeet zusammen anbauen sollte:

1. Kartoffeln und Tomaten

Kartoffeln und Tomaten gehören beide zur Familie der Nachtschattengewächse und können eine Vielzahl von Krankheiten und Schädlingen miteinander teilen. Beispielsweise können die Colorado-Kartoffelkäfer die Kartoffelpflanzen befallen und danach die Tomatenpflanzen angreifen. Aufgrund dieser Tatsache sollten Kartoffeln und Tomaten niemals zusammen im Hochbeet angebaut werden.

2. Zwiebeln und Bohnen

Zwiebeln und Bohnen sind zwei Pflanzen, die man besser nicht zusammen im Hochbeet anbaut. Dies liegt daran, dass die Bohnen die Zwiebeln verdrängen und ihre Wurzeln beschädigen können. Zudem können Zwiebeln den Wachstum von Bohnen hemmen.

3. Gurken und Kohl

Gurken und Kohl sollten niemals im selben Hochbeet angepflanzt werden. Beide Pflanzen haben verschiedene Bedürfnisse, was das Nährstoffprofil des Bodens betrifft. Gurken benötigen viel Stickstoff, während Kohl weniger benötigt. Wenn man diese beiden Pflanzen im selben Hochbeet anbaut, kann dies dazu führen, dass die Gurken zu viel Stickstoff bekommen, was das Wachstum des Kohls hemmt.

Allgemein gilt, um das Wachstum von Pflanzen auf einem Hochbeet zu maximieren, sollte man darauf achten, welche Pflanzen man nebeneinander anbaut. Indem man Pflanzen kombiniert, die sich gegenseitig fördern und nicht behindern, kann man sicherstellen, dass das Hochbeet die beste Ernte hervorbringt.

FAQs

1. Welche Vorteile hat ein Hochbeet?

Ein Hochbeet hat viele Vorteile für Hobbygärtner. Es ermöglicht das Anpflanzen von Pflanzen auf kleinstem Raum, verbessert den Boden und reduziert den Arbeitsaufwand im Garten, da man sich nicht mehr bücken muss, um die Pflanzen zu pflegen.

2. Kann man alle Pflanzen im Hochbeet anbauen?

Nein, nicht alle Pflanzen eignen sich für den Anbau im Hochbeet. Viele Pflanzen haben spezifische Bodenanforderungen und benötigen mehr Platz als andere. Daher sollte man immer im Voraus prüfen, welche Pflanzen sich am besten für die Anpflanzung im Hochbeet eignen.

3. Wie kann man sicherstellen, dass man die richtigen Pflanzen im Hochbeet anpflanzt?

Man kann sicherstellen, dass man die richtigen Pflanzen im Hochbeet anpflanzt, indem man den Boden vor dem Pflanzen aufbereitet und die Bedürfnisse der einzelnen Pflanzenarten genau kennt. Man sollte auch darauf achten, Pflanzen zusammen anzubauen, die sich gegenseitig fördern und nicht behindern.

4. Welche Kräuter eignen sich am besten für den Anbau im Hochbeet?

Einige der Kräuter, die sich am besten für den Anbau im Hochbeet eignen, sind Salbei, Rosmarin, Oregano, Thymian und Basilikum. Diese Kräuter benötigen nicht viel Platz und kommen mit den meisten Bodentypen gut zurecht.

5. Wie oft sollte man das Hochbeet gießen?

Wie oft man das Hochbeet gießen sollte, hängt davon ab, welche Pflanzen angepflanzt wurden und wie viel Wasser sie benötigen. Im Allgemeinen sollten Pflanzen im Hochbeet jedoch alle paar Tage bewässert werden, um sicherzustellen, dass sie genügend Feuchtigkeit erhalten.

Empfehlung: Hochbeete von GFP International

Der Autor David

David Reisner ist ein begeisterter Hobbygärtner mit einer Leidenschaft für Hochbeete und Gartengestaltung. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit dem Anbau von Gemüse, Kräutern und Blumen in Hochbeeten und hat dabei umfangreiche Erfahrungen gesammelt. Durch seine eigene Gartenpraxis und sein Wissen über verschiedene Erden, Pflanzen und Anbaumethoden ist er in der Lage, fundierte Ratschläge und Tipps zu geben. Als Autor teilt er gerne sein Wissen und seine Begeisterung für Hochbeete, um anderen Gartenliebhabern zu helfen, erfolgreiche und blühende Gärten zu schaffen. David Reisner ist bestrebt, verständliche und praxisnahe Informationen zu liefern, damit Leserinnen und Leser ihre eigenen Hochbeete optimal nutzen können.

Welches Gemüse für Hochbeet?

Welche Gemüsesorten vertragen sich im Hochbeet?