Welche Kräuter dürfen nicht zusammen ins Hochbeet?

Planting young seedlings of lettuce in vegetable raised bed

Welche Kräuter dürfen nicht zusammen ins Hochbeet?

Als begeisterter Hobbygärtner wissen Sie sicherlich, dass Kräuter im Hochbeet zahlreiche Vorteile gegenüber dem herkömmlichen Anbau im Gartenbeet bieten. In einem Hochbeet können Sie Kräuter nämlich leichter und gezielter pflegen und ernten. Allerdings sollten Sie bei der Auswahl der Pflanzen darauf achten, welche Kräuter sich miteinander vertragen und welche nicht. In diesem umfassenden Text erfahren Sie mehr über Kräuter, die nicht zusammen ins Hochbeet gepflanzt werden sollten.

Die Kräuterduftfamilien

Bevor Sie Kräuter zusammen in einem Hochbeet pflanzen, sollten Sie sich über deren Duftfamilien informieren. Einige Kräuter verströmen ätherische Öle, die auf andere Pflanzen giftig wirken können. Man unterscheidet grundsätzlich zwischen vier Duftfamilien: Rosengewächse, Lippenblütler, Doldenblütler und Schmetterlingsblütler.

Die Rosengewächse umfassen unter anderem Thymian, Rosmarin, Oregano und Salbei. Es gibt einige Kräuter, die gut mit Rosengewächsen harmonieren, allerdings sollten Sie darauf achten, dass Rosmarin nicht mit Basilikum zusammen gepflanzt wird, da Rosmarin ätherische Öle enthält, die das Wachstum von Basilikum hemmen können.

Lippenblütler wie beispielsweise Lavendel, Salbei und Thymian sollten nicht zusammen mit Petersilie angepflanzt werden, da diese Pflanzen nicht gut miteinander auskommen. Auch Schnittlauch sollte nicht in der Nähe von Lippenblütlern gepflanzt werden, da er deren Wachstum einschränken kann.

Doldenblütler wie Dill und Fenchel sollten gemieden werden, wenn Sie Petersilie anpflanzen möchten, da diese Kräuter sich nicht gut vertragen.

Die Schmetterlingsblütler umfassen unter anderem Bohnenkraut und Koriander. Koriander sollte nicht zusammen mit Fenchel in einem Hochbeet gepflanzt werden, da dies das Wachstum von Koriander hemmen kann.

Andere Faktoren, die das Wachstum beeinflussen können

Neben den Duftfamilien sollten Sie auch andere Faktoren beachten, die das Wachstum von Kräutern beeinflussen können. Einige Kräuter benötigen beispielsweise mehr Licht als andere und sollten deshalb nicht gemeinsam im Schatten stehen. Auch der Wasserbedarf kann variieren, sodass es sinnvoll ist, Kräuter mit ähnlichem Wasserbedarf zusammenzupflanzen. Eine weitere wichtige Komponente ist der pH-Wert des Bodens. Wenn Kräuter mit unterschiedlichen pH-Präferenzen zusammengepflanzt werden, kann dies das Wachstum und die Gesundheit der Pflanzen negativ beeinflussen.

Das sollten Sie bei der Kräuterauswahl beachten

Wenn Sie ein Hochbeet anlegen möchten, sollten Sie sich Gedanken darüber machen, welche Kräuter Sie anpflanzen möchten. Achten Sie darauf, dass Sie Kräuter mit ähnlichen Anforderungen an Licht, Wasser und Bodenbeschaffenheit zusammenpflanzen. Vermeiden Sie außerdem, Kräuter zusammenzupflanzen, die sich nicht miteinander vertragen oder sich gegenseitig hemmen. Im Zweifelsfall ist es immer ratsam, Kräuter getrennt zu pflanzen und sie in verschiedenen Bereichen des Hochbeets zu platzieren.

Zusammenfassung

Das Pflanzen von Kräutern im Hochbeet bietet zahlreiche Vorteile, allerdings sollten Sie bei der Auswahl der Pflanzen darauf achten, welche Kräuter sich miteinander vertragen und welche nicht. Informieren Sie sich über die verschiedenen Duftfamilien und beachten Sie auch andere Faktoren, die das Wachstum von Kräutern beeinflussen können. Wenn Sie unsicher sind, sollten Sie die Kräuter getrennt voneinander pflanzen.

FAQs

1. Kann ich Basilikum zusammen mit anderen Kräutern im Hochbeet anpflanzen?

Ja, Basilikum kann gut mit anderen Kräutern zusammen gepflanzt werden. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass Rosmarin und Basilikum nicht zusammen ins Hochbeet gepflanzt werden, da Rosmarin das Wachstum von Basilikum hemmen kann.

2. Kann ich Schnittlauch zusammen mit anderen Kräutern im Hochbeet anpflanzen?

Ja, Schnittlauch kann gut mit anderen Kräutern zusammen gepflanzt werden. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass Schnittlauch nicht in der Nähe von Lippenblütlern wie beispielsweise Lavendel, Salbei und Thymian gepflanzt wird, da dies das Wachstum dieser Kräuter einschränken kann.

3. Dürfen Fenchel und Petersilie zusammen im Hochbeet gepflanzt werden?

Nein, Fenchel und Petersilie sollten nicht gemeinsam im Hochbeet gepflanzt werden, da diese Pflanzen sich nicht gut miteinander vertragen.

4. Kann ich Koriander und Bohnenkraut zusammen im Hochbeet anpflanzen?

Ja, Koriander und Bohnenkraut können gut zusammen im Hochbeet gepflanzt werden. Allerdings sollten Sie darauf achten, dass Koriander nicht zusammen mit Fenchel gepflanzt wird, da dies das Wachstum von Koriander hemmen kann.

5. Was sollte ich tun, wenn ich unsicher bin, welche Kräuter ich zusammen im Hochbeet pflanzen darf?

Wenn Sie unsicher sind, welche Kräuter Sie zusammen im Hochbeet pflanzen dürfen, sollten Sie die Kräuter get

Empfehlung: Hochbeete von GFP International

Der Autor David

David Reisner ist ein begeisterter Hobbygärtner mit einer Leidenschaft für Hochbeete und Gartengestaltung. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit dem Anbau von Gemüse, Kräutern und Blumen in Hochbeeten und hat dabei umfangreiche Erfahrungen gesammelt. Durch seine eigene Gartenpraxis und sein Wissen über verschiedene Erden, Pflanzen und Anbaumethoden ist er in der Lage, fundierte Ratschläge und Tipps zu geben. Als Autor teilt er gerne sein Wissen und seine Begeisterung für Hochbeete, um anderen Gartenliebhabern zu helfen, erfolgreiche und blühende Gärten zu schaffen. David Reisner ist bestrebt, verständliche und praxisnahe Informationen zu liefern, damit Leserinnen und Leser ihre eigenen Hochbeete optimal nutzen können.

Was passt zu Physalis im Hochbeet?

Welches Gemüse im September ins Hochbeet?